Gratis bloggen bei
myblog.de

13.05.



deine haare. deine braunen augen, und wie du mich manchmal ansiehst. dein lächeln. deine wangenknochen. deinen hals. dein schlüsselbein und die kuhle in der mitte. deine arme, die mich so leicht hochheben und herumwirbeln, als sei ich federleicht. deine brust, auf der mein kopf so sicher ruht. deine schultern. dein bauch. deine hüftknochen. deine beine. deine füße. deine weiche haut. deine hände und wie du mich mit ihnen berührst. deine stimme. dein lächeln. wie du aussiehst, wenn du schläfst. das gefühl, dich zu küssen und deine festen, sicheren umarmungen. den halt, den du mir geben kannst. wie du mich manchmal von der seite ansiehst, wenn du denkst, ich bemerke es nicht. wenn du gedichte zitierst oder auf deiner pennywhistle spielst. wie einfach es ist, mit dir ganz offen über die persönlichsten dinge zu reden. wie du meine hand nimmst und küsst. dass du so klug und belesen bist. das du mir so viel persönliches von dir offenbarst und mir erlaubst, dich kennenzulernen. deine spontanen anrufe. die gemeinsamen theaterbesuche.
das du mir eine chance gibst.




.
13.5.11 20:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen